B-Junioren Brandenburgliga: Sieg in Belzig

Am vergangenen Wochenende ging es für die Lausitzer Handballer in den Kurort Bad Belzig. Nachdem
man sich den Grünheidern knapp geschlagen geben musste, wollte man den Abwärtstrend in der Liga
stoppen. Doch das sollte sich nicht so einfach gestalten.
Nach nur 10 Minuten lag man schon mit 3 : 6 Toren hinten. Nur Tim Schulz vermochte es in den ersten
Minuten mit Einzelaktionen die Cottbuser im Spiel zu halten. Da kam das Team Timeout in der 16.Minute
genau richtig. Zu viele unnötige Zeitstrafen auf der Seite des LHC Cottbus sorgten dafür, dass die Belziger
mit einer 13 : 12 Tore Führung in die Kabine gingen.
Nach der Pause das gleiche Bild - der LHC verschläft die ersten Minuten und rennt wieder dem Ergebnis
nur hinterher. Bis zur 41.Minute mussten die mitgereisten Eltern und Fans warten bis Jannis Zwanzig, der
einzige 2004er auf Cottbuser Seite, an diesem Tag den lange verdienten 25 : 25 Tore Ausgleich für den
LHC warf. Die letzten Minuten wurden jetzt spannend in der Halle. Nachdem der LHC zwei Tore
hintereinander verwandelte, machte Belzig in der Deckung auf. Dadurch ergaben sich jetzt mehr Räume
für die Gäste im Angriff. Da war der Jubel auf der Lausitzer Bank groß als beim Stand von 28 : 32 Toren
die Sirene erklang. Das Team sollte den Schwung jetzt mitnehmen, denn schon in der nächsten Woche
geht es nach Neuruppin.
Es spielten:
Tor - J.Peters
Feld - D.Schmidt (1), T.Tempel (3),L.Huskobla (7), M.Reymann, J.Fedler (1), L.Juraschek (5), T.Schulz (14),
J.Zwanzig (1), R.Horsford