B-Junioren erkämpfen Punkt bei der TSG

Am 16.10.2018 kam es in der B-Jugend Brandenburgliga zum Spiel Lübbenau gegen Cottbus.

Die Partie im Spreewald sollte es in sich haben. Die Lübbenauer, körperlich überlegen, gaben in der eigenen Halle den Ton an und führten auch schon nach wenigen Minuten mit 6 : 3 Toren. Den Cottbusern unterliefen einfach zu viele Fehler im Angriff und in der Deckung. Da brauchte man sich nicht wundern, als es mit einem drei Tore Rückstand für den LHC in die Kabine ging.

In der zweiten Hälfte besannen sich die Gäste dann auf alte Tugenden. In der Deckung wurde jetzt besser agiert und zugepackt. Sollte hier heute doch noch was drin sein für den LHC Cottbus ?

Besonders Marcel Böhm, der schon angeschlagen ins Spiel ging, gefiel durch schöne Aktionen im Angriff an diesem Tag. Obwohl die Cottbuser ihr schnelles Spiel nicht aufziehen konnten, schafften sie erstmals in der 40.Minute den völlig verdienten 23 : 23 Tore Ausgleich.

Die Schlussphase wurde dann hektisch. Zwar führten die Cottbuser kurz vor Schluss mit einem Tor, aber Lübbenau markierte den Ausgleich, befördert durch eine Zeitstrafe für den LHC kurz vor Ende der Partie. So gab es hier dann keine Entscheidung, und das Spiel endete 26 : 26 Unentschieden.

Es spielten:
Tor - J.Peters
Feld - D.Schmidt. T.Tempel (1), J.Fedler (3), M.Böhm (9), M.Reymann (1), L.Krüger, L.Juraschek (2), T.Schulz (6), J.Zwanzig (2), R.Horsford, H.Knecht (2)

B2LHC